• 0_7m.jpg
  • 3_4m.jpg
  • 2_3m.jpg
  • 8_2m.jpg
  • 5_2m.jpg
  • 1_3m.jpg
  • 3_8m.jpg
  • 0_9m.jpg
  • 5_1m.jpg
  • 7_6m.jpg
  • 7_2m.jpg
  • 5_6m.jpg
  • 6_3m.jpg
  • 1_8m.jpg
  • 4_1m.jpg
  • 2_2m.jpg
  • 2_5m.jpg
  • 1_0m.jpg
  • 1_2m.jpg
  • 1_1m.jpg
  • 5_3m.jpg
  • 3_9m.jpg
  • 0_1m.jpg
  • 2_4m.jpg
  • 0_5m.jpg
  • 2_1m.jpg
  • 7_3m.jpg
  • 3_1m.jpg
  • 3_5m.jpg
  • 6_5m.jpg
  • 4_3m.jpg
  • 3_7m.jpg
  • 0_8m.jpg
  • 1_6m.jpg
  • 5_4m.jpg
  • 6_2m.jpg
  • 0_3m.jpg
  • 8_4m.jpg
  • 2_7m.jpg
  • 1_5m.jpg
  • 4_2m.jpg
  • 8_6m.jpg
  • 0_6m.jpg
  • 3_3m.jpg
  • 3_2m.jpg
  • 7_5m.jpg
  • 8_3m.jpg
  • 8_5m.jpg
  • 4_5m.jpg
  • 2_8m.jpg
Qr Code

Aktuell sind 92 Gäste und keine Mitglieder online

Die Schwabenbühne Roth- und Illertal e.V ist ein gemeinnütziger Verein, der sich ausschließlich aus Eintrittsgelder und Spenden finanziert.

Seit 1981 wird auf der schönen Naturbühne am Vöhlinschloß in Illertissen mit Begeisterung Theater gespielt. von Faust und Jedermann bis Räuber Kneißl oder Brandner Kaspar steht Klassisches und Amüsantes auf dem Spielplan. Eines haben jedoch die meisten Stücke gemeinsam: die hauseignen, liebevolle Übersetzung in's Schwäbische.

Gespielt wird jedes Jahr - meist von Juni bis August - abwechselnd mit dem Jugendensemble.

Besondere Anerkennung erhielt die Schwabenbühne im Jahr 2005 durch die Verleihung des großen Kulturpreises der Rupert-Gabler Stiftung, überreicht durch Claudia Roth im Kloster Roggenburg.

Auf große Resonanz bei den meist jugendlichen Zuschauern stößt Jahr für Jahr ebenfalls die Kinder- und Jugendtheaterproduktion der Schwabenbühne. Mit großer Begeisterung spielen Jugendliche nicht nur für Jugendliche Theater.

Die großen, aufwändigen Produktionen entführen die kleinen und großen Zuschauer mitunter in das Wunderland oder das Dschungelbuch und sie begegnen z.B. dem Räuber Hotzenplotz, Wicki oder Alice und vielen mehr.

Große Augen, Knalleffekte und Happy End sind garantiert. Manche kleinen Zuschauer fühlten sich so inspiriert, dass sie im Jahr darauf selbst zum Schauspielensemble gehörten.

Von Januar bis März geht die Schwabenbühne mit einer eigens einstudierten Produktion auf "Tournee". Bespielt werden Orte in der Umgebung wie z.B. die Schranne in Illertissen, das historische Stadttheater Weißenhorn oder auch der Schlosssaal in Illereichen.

Nicht nur Thoma, Nestroy, Troll oder auch Kishon gaben die Vorlagen zu Stücken. "Der zerbrochene Krug", "Der Entaklemmer" oder auch "Charleys Tante" sorgten hier für gut gelauntes Publikum und für ausverkaufte Häuser.

Die Karten für die meist amüsanten Aufführungen sind begrenzt - es empfiehlt sich daher immer eine rechtzeitige Ticketreservierung, zu erreichen hier über unsere Webseite.

Die überdachte Zuschauertribüne sorgt im Sommer dafür, dass die über 400 Zuschauer garantiert im Trockenen sitzen.

Die Vorstellungen finden bei "fast" jedem Wetter statt, Eine Induktionsschleife steht Höhrgeräteträgern zur Verfügung. Für Essen und Getränke vor der Vorstellung und in der Pause sorgt unser immer gut gelauntes Team vom "Verpflegshäusle".

Sie möchten bei der Schwabenbühne mitmachen? Sie brauchen dafür nicht unbedingt Schauspieltalent - Leute mit Ideen oder Fertigkeiten sind auch hinter den Kulissen jederzeit gefragt. Wichtig ist nur der Wille etwas bewegen zu wollen und Begeisterung für die Theaterarbeit.

Aktuelle Informationen finden Sie immer hier auf unserer Webseite.

 

Suche